ES BRAUCHT EIN GANZES DORF, UM EIN KIND ZU ERZIEHEN.

(Afrikanisches Sprichwort)

„ Seit rund 60 Jahren schenken die Bethanien Kinderdörfer Kindern und Jugendlichen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr bei ihren leiblichen Familien leben können, ein neues Zuhause in familienähnlicher Atmosphäre und schaffen so den Nährboden für ein gesundes Vertrauen in das Leben.”

In unseren drei Bethanien Kinder- und Jugenddörfern in Schwalmtal bei Düsseldorf, Bergisch Gladbach bei Köln und Eltville im Rheingau leben rund 340 Kinder und Jugendliche. Lernen Sie unser Leben,
unsere Arbeit und unsere Werte kennen.

In unseren drei Bethanien Kindertagestätten in Schwalmtal und in unserer Bethanien Kindertagestätte in Eltville bieten wir unterschiedliche Betreuungsmodelle für alle Altersstufen an.
Bei uns sind die Kleinen nicht klein,
sondern groß.

Die Bethanischen Kinderdörfer als Arbeitgeber sind darauf bedacht, dass es nicht nur den Kindern gut geht, sondern auch den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich um unsere Kinder kümmern. Informationen über unsere Stellenausschreibungen finden Sie hier.

Wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen. Ob als Privatperson oder als Unternehmen: Es gibt viele Wege, die Bethanien Kinder- und Jugenddörfer zu unterstützen. Hier können Sie sich über die unterschiedlichen Möglichkeiten informieren und Ihre Ansprechpartner kennenlernen.

TRÄGER

Der Träger der drei Bethanien Kinder- und Jugenddörfer ist seit 2001 die Bethanien Kinderdörfer gGmbH mit Sitz in Schwalmtal am Niederrhein.
In den Bethanien Kinder- und Jugenddörfern in den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Hessen leben rund 340 Kinder und Jugendliche in unterschiedlichen Jugendhilfeangeboten. In vier Kindertagesstätten werden 210 Kinder betreut. Rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leben und arbeiten hier, um diese Angebote mit all ihren Ausprägungen für Kinder und Jugendliche zu einer Lebens-Chance zu machen.
Gesellschafter der gemeinnützigen GmbH sind die Dominikanerinnen von Bethanien. Der Orden hat die Bethanien Kinder- und Jugenddörfer in den 50er und 60er Jahren gegründet und aufgebaut. Alleiniger Geschäftsführer der Gesellschaft ist Herr Diplom Betriebswirt Werner Langfeldt.
Die Bandbreite der Hilfeangebote geht vom Kern der Kinderdorffamilie über Wohngruppen, Lebensgemeinschaften, heilpädagogische Tagesgruppen bis hin zu Familienzentren, Kinderkrippen, familiärer Bereitschaftsbetreuung oder betreutes Wohnen.

Direktspenden