Das war der Martinsmarkt!

Mit Kreide hat Eric Loll vom BigBass den Sankt Martin auch auf dem Weg des Kinderdorfes verewigt.

Trotz Hagel und Regen: Martinsmarkt im Kinderdorf lockt Besucher vom ganzen Niederrhein

Auch ein starker Hagelschauer kann die Besucher des traditionellen Martinsmarktes im Bethanien Kinder- und Jugenddorf in Schwalmtal am Sonntag nicht stoppen: Kontinuierlich schlängeln sich den ganzen Tag lang gutgestimmte Familien durch den wunderschönen Holzbudenmarkt vor dem Haus Clee. Wie in jedem Jahr gibt es wieder zahlreiche, selbstgemachte Artikel zu kaufen, die die Kinderdorffamilien und Gruppen in liebevoller Arbeit das ganze Jahr lang vorbereitet hatten.

Der besondere Markt in Schwalmtal

Unter dem Slogan „Gutes aus dem Brückenhaus“ lockt zum Beispiel die Kinderdorffamilie von Schwester Jordana mit selbstgemachten Kräuterölen mit Inhaltsstoffen aus dem eigenen Garten. In der Bude der Außenwohngruppe Klinkum gibt es atmosphärische Leuchtflaschen mit Sternenmotiven zu kaufen und die Flüchtlingsgruppe hat liebevoll Gläser mit Mandelmischungen für die Herstellung eigener, gebrannter Mandeln, dekoriert.
Neu ist in diesem Jahr ein Bücherverkauf: Im Begegnungszentrum kann in hunderten Büchern das nächste Lieblingsstück entdeckt werden.
Auch die Besucher des Marktes zeigen sich vom Angebot begeistert: Vollgepackte Tüten baumeln an den Handgelenken vieler Gäste und zufriedene, gutgesättigte Gesichter schlendern bei Martinsliedern und Drehorgelsound über das Gelände an der Ungerather Straße.

Auch der BigBass war dabei

Rund um das Verkaufsangebot locken diverse Mitmachangebote für Kinder. Eric Loll mit dem BigBass steht im Eingang des Kinderdorfes mit Spielgeräten und Stockbrot bereit, am Stand des Bethanien Kindertagesstätte St. Gertrudis können Lebkuchenherzen selbst verziert werden und das Unternehmen Canon bietet eine Mitmachfotoaktion für Kinder und Familien an.

Der Erlös des Martinmarktes im Bethanien Kinderdorf kommt unter anderem der AWA in Viersen zugute

Der Martinsmarkt findet seit fast 50 Jahren jährlich im Bethanien Kinder- und Jugenddorf statt und sammelt dabei für den karitativen Zweck: Der Erlös des Marktes kommt zur Hälfte der AWA-Viersen zugute, die andere Hälfte fließt in Projekte des Kinderdorfes. Auch im nächsten Jahr wird der Martinsmarkt traditionell am Sonntag nach Sankt Martin seine Tore im Kinderdorf öffnen.

Share Social