Herzliche Einladung zum Martinsmarkt

Genüsslich schiebt sich das Mädchen mit der roten Wollmütze eine frische Waffel in den Mund und wippt mit dem Fuß zur Martinsmusik, die von der kleinen Bühne aus durch das gesamte Kinderdorf tönt und die Büdchenallee den letzten romantischen Touch verleiht: Das Bethanien Kinder- und Jugenddorf lädt traditionell am Sonntag nach Sankt Martin, am 13. November,  vor der einzigartigen Kulisse des denkmalgeschützten Haus Clee auf das Gelände an der Ungerather Straße 1-15 zum Martinsmarkt ein.

Wir feiern Martinsmarkt am 13. November

Wie in jedem Jahr laufen in den Kinderdorffamilien- und Gruppen schon seit Monaten die Vorbereitungen für das besondere Ereignis: Ob selbstverzierte Bilderrahmen, Holzkunst für den Garten, süße Leckereien, Schmuck oder Weihnachtskarten, auf dem Martinsmarkt wird allerhand Selbstgebasteltes für den guten Zweck verkauft.
Auch in diesem Jahr lockt die Tombola mit attraktiven Preisen: Jedes Los gewinnt.
Erstmalig ist in diesem Jahr der BigBass auf dem Martinsmarkt zu Besuch: Während Mama und Papa die kulinarische Meile des Marktes erkunden, sind Kinder und Jugendliche eingeladen, das bunte Spieleangebot des Busses zu entdecken.
Auf der Bühne werden auch in diesem Jahr gemeinsam Martinslieder gesungen und die Kinderdorf-Werkstatt öffnet ihre Türen zum traditionellen Kerzenziehen.

Der Martinsmarkt hat Tradition in Bethanien

Seit 1969 findet in jedem Jahr an Sankt Martin der Martinsmarkt im Bethanien Kinderdorf statt. Mit dem Erlös unterstützt das Kinderdorf zum einen den Viersener Verein AWA, der in Afrika Schulen baut und Ausbildungen für benachteiligte Kinder fördert, sowie Flüchtlingsprojekte, die andere Hälfte kommt dem Kinderdorf zugute.

Der Martinsmarkt startet um 11 Uhr mit einer gemeinsamen Familienmesse in der Kinderdorfkapelle. Ab 12.30 Uhr öffnet die Buden-Allee.

Share Social