DIE BESONDERE GROSSFAMILIE:

Kinderdorfmütter als Kern unserer Arbeit

Kern unserer Kinderdörfer sind die Kinderdorffamilien.Eine Kinderdorffamilie ist eine Lebensgemeinschaft aus Kindern und Erwachsenen: Die Erwachsene sind pädagogisch ausgebildete Frauen oder Ehepaare, die in einer häuslichen Gemeinschaft mit den Kinderdorfkindern zusammenleben.

Ob auf unserem Kinderdorfgelände oder in Außenwohngruppen: Als Großfamilie leben die Kinderdorffamilien einen quirligen und lebendigen Alltag. Sie wohnen in einem großen Haus, in dem jedes Kind ein eigenes Zimmer hat, haben einen großen Garten und ein gemütliches Wohnzimmer für gemeinsame Nachmittage. Unsere Kinderdorfmütter sind alleinstehend oder verheiratet, haben eigene Kinder oder sind kinderlos und bringen unterschiedliche Geschichten mit sich: Dabei haben sie gemein, dass sie alle pädagogisch ausgebildet sind und sich nach einer Hospitanz im Kinderdorf entschieden haben, ihr Leben mit den uns anvertrauten Kindern zu teilen. Mit allen Freuden und mit allen Sorgen, mit Herzenswärme und pädagogischer Professionalität, mit dem ganz normalen Familienalltag aber auch mit den Auflagen und Notwendigkeiten gesetzlicher Anforderungen in Abstimmungen mit dem Jugendämtern gestalten die Kinderdorffamilien ihren Alltag. Dazu gehören auch der Kontakt zu den leiblichen Eltern der Kinder und regelmäßige Hilfeplangespräche über die Entwicklung der Heranwachsenden mit den Jugendämtern.

Das Modell der Kinderdorffamilie entstand unter den Dominikanerinnen von Bethanien. In den Anfängen der Kinderdörfer wurde eine große Geschwistergruppe zur Aufnahme im Kinderdorf angefragt: Warum sollen die Geschwister getrennt werden, wenn sie sich doch so nahe steht? Fragten sich die Schwestern und zogen gemeinsam mit allen elf Kindern in ein Wohnhaus. Seither bietet die Kinderdorffamilie nicht nur Geschwistergruppen einen besonderen Schutz, Liebe, Vertrauen und Geborgenheit. Diese besondere Betreuungs- und Lebensform ermöglicht eine pädagogische Kontinuität, die den Grundstein für Bindung und Beziehung vermittelt. Noch heute lebt in jedem der drei Bethanien Kinderdörfer eine Dominikanerin von Bethanien als Kinderdorfmutter.

Wir haben Sie neugierig gemacht? Sie könnten sich vorstellen, als Kinderdorfmutter zu leben? Dann bewerben Sie sich bei uns:

Bethanien Kinderdörfer gGmbH
z.Hd. Katrin Krüger
Ungerather Str. 1 -15
41366 Schwalmtal

Oder einfach per E-Mail

Weiteres Informationsmaterial finden Sie in unserem Mediabereich.