Trainingswohnen für UMF in Eltville

Im Kinderdorf ist eine von zwei Trainingswohngruppen für UMF (unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge) eröffnet worden. Vier Jugendliche ab 16 Jahren leben in einer vollständig ausgestatteten und gemütlich eingerichteten Wohneinheit des Kinderdorfes mit enger Anbindung an eine Kinderdorffamilie. Ab April gibt es vier weitere Plätze in einem separaten Haus auf dem Gelände. Die Jugendlichen sollen weitestgehend eigenständig leben und wohnen und werden dabei gezielt durch pädagogische Mitarbeiter betreut, die sie dabei unterstützen, den Alltag zu strukturieren und die deutschen Lebensverhältnisse besser kennen zu lernen. Jede Jugendliche hat ein eigenes Zimmer und wird in einem geschützten Rahmen bei dem Weg zum Schulabschluss und in eine geeignete Ausbildungsstelle begleitet und gleichzeitig auf ein selbstständiges Leben in der eigenen Wohnung vorbereitet. Durch das Leben auf dem Gelände werden die Jugendlichen in die Kinderdorfgemeinschaft integriert, können an den Förder- und Freizeitangeboten teilnehmen und werden bei Behördengängen unterstützt. Ziel ist es, gemeinsam realistische Ziele und Perspektiven zu entwickeln.

Share Social